News
Filter
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
2021
2022

Juni 2022

8. Prättigauer Geschichten aus dem Kulturarchiv
8. "Wildfang" Klavierkabarett mit Esther Hasler

November 2022

18. Eckzimmer für Grenzgänger Andrea Vogel
7. Ein musikalisches Kindertheater von Petra Auer und Julia Wacker

Oktober 2022

25. Eckzimmer für Andrea Vogel
25. Spannendes vom Kleiderfundus Grüsch
25. Lieber lauter Lieblingslieder, Theater / a cappella mit Urstimmen

März 2022

8. Geschichtenzeit, Bilderbuchanimation mit Sarah Wilhelm
8. "Der Fassadentourist" auf Konzerttour mit Chrigu Blum

Februar 2022

18. Herzlich willkommen !

Januar 2022

19. Mit einem aufmerksamen Wanderer der “Landquart” im 16. Jh. entlang
19. Chöttihammer

Eckzimmer für Andrea Vogel

Der schweizweit und darüber hinaus bekannte Grenzgänger Andrea Vogel (1958 - 2021) erhält ein Eckzimmer im Kulturhaus Rosengarten Grüsch. „Im Sommer 1992 umrundete Andrea Vogel auf einer äusserst anstrengenden Tour in 83 Tagen die Schweiz. Er bestätigte sich dabei in zwölf Sportarten und bewegte sich immer aus eigener Kraft vorwärts. Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein Land so vollständig und konsequent umrundet worden. Eine Weltpremière!“ (Adolf Ogi, Bundespräsident 1992)

Die väterliche Jagdhütte am Fuss des Schesaplana prägten Andreas Liebe zu den Bergen, diese Leidenschaft festigte sich beim Klettern im Rätikon. Später brach die Zeit der Expedition an. Sie führten ihn in die hintersten Winkel und höchsten Punkte der Erde. Insbesondere war er ein überragender Eiskletterer, einer der besten der Welt. Die Liste der Besteigungen und Rekorde ist lang; hier eine kleine Auswahl seiner bestiegenen Schneeberge und Eiskuppen: Kilimandscharo, Ruwenzori (Afrika); Kitaraju, Erstbesteigung der Nordwand; Nevada Alpamayo, Solobesteigung (Anden); Cho-Oyu 8201 m, Skihöhenweltrekortversuch (Himalaya); Pik Kommunismus, 7500 m.ü.M., Gipfel solo (Pamir). Andrea Vogel schrieb dazu: „Es ist ein Unterwegssein in grössten Naturgewalten, so ausgesetzt, so intensiv, da wird jeder automatisch zum Verbündeten der Natur.

Das Eckzimmer Andrea Vogel zeigt Ausrüstungsgegenstände und viele Requisiten von der Grenztour Schweiz 1992 und von der Wüstenquerung, 3010 km zu Fuss durch die Sahara 2008. „Die Grenztour Schweiz 1992 war bergsteigerisch eine Spitzenleistung und erhielt einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde. „Die Laufbahn von Andrea Vogel als Extrem-Bergsteiger begann im Rätikon. Er hat nun im Archiv und Museum Rosengarten seinen Platz gefunden. Das Eckzimmer gehört zur Dauerausstellung.“ (Hans Sprecher, Präsident der Stiftung Rosengarten)

Dias Eckzimmer Andrea Vogel gibt zudem einen Einblick in das Schaffen von Andrea Vogel als Fotograf, Buchautor und Poet. Diverse Texte sowie insgesamt 150 Fotografien lassen die Besucherinnen und Besucher eintauchen in die Welten von Andrea Vogel. Das Leben von Andrea Vogel war geprägt von Extremleistungen. Grenzen und deren Überwindung waren zentrale Themen, mit denen er sich auch philosophisch auseinandergesetzte.

INFORMATION zum Besuch:

Eckzimmer Andrea Vogel“
ab 6. November 2022 im Kulturhaus Rosengarten Grüsch
Öffnungszeiten: Montag, 15 bis 17 Uhr / bis auf weiteres Sonntag, 15 bis 17 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung 081 325 16 82

Nachlass: Andrea Vogel im Archiv Rosengarten; Zugang auf Anfrage 081 325 16 82

Zum Programm

Zum Programm

Zum Programm

Zum Programm

Programmkalender

Werfen Sie einen Blick ins Programm.

Mehr lesen

Newsletter

Nie wieder uninformiert! Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden. 

Kontakt

Kulturhaus Rosengarten
Landstrass 5
7214 Grüsch

+41 (0)81 325 16 82
Um die Website optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einstellungen
Zustimmen
cross